Osteitis – Die Erkrankung

Unter Osteomyelitis versteht man eine infektiöse Entzündung des Knochenmarks. Immer häufiger wird auch der Begriff „Osteitis“ („Knochenentzündung“) verwendet, da in den meisten Fällen nicht nur das Knochenmark, sondern alleAnteile des Knochens von der Entzündung betroffen sind.

Ohne angemessene Therapie kann die akute Erkrankung chronisch werden und zu sehr schwierigen Verläufen führen, die letztlich eine Amputation der befallenen Stellen erfordern. Antibiotika sind hier unwirksam, da sich die Erreger in Biofilmen am Knochen einkapseln, die von Antibiotika in herkömmlichen Konzentrationen nicht eliminiert werden können. Bei chronischen Fällen ist immer eine chirurgische Behandlung angezeigt.

Icon Standort